Wahres Fritz Walter Wetter!

 


Im drittletzten Spiel der Saison wurde die TSG Neustrelitz empfangen.
An diesem Tag stand nicht nur Ball im Mittelpunkt, sondern auch das Wetter, aber dazu später mehr.

 

Ungünstiger als diese Partie kann ein Spiel nicht beginnen. Denn bereits nach wenigen Sekunden stürmten die TSG Spieler auf das Neubrandenburger Tor und erzielten bereits nach wenigen Sekunden das 0:1. Leider agierten die Kids wieder etwas zu zögerlich, was die spielstarken Neustrelitzer zu nutzen wussten. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte zeigten die FCNler, dass sie das im Training gelernte Zusammenspiel verinnerlicht haben und konnten somit immer wieder in die gegnerische Hälfte eindringen. Zählbares gab es zum ersten Mal nach 17 Minuten, als Tom einen Steilpass gut mitnimmt und eiskalt ins lange Eck einnetzt.

Nach dem Ausgleichstreffer kam es zum Wolkenbruch, so dass der Schiedrichter das Spiel nach kurzem Abwarten unterbrach. Dieser Regenschauer war definitiv etwas Besonderes für die Kinder, da ein Spiel bei solchen Bedingungen gewiss nicht alltäglich ist.

Nach 10 Minuten Sonderpause wurden die letzten 5 Minuten der ersten Hälfte zu Ende gebracht.

In der zweiten Hälfte wurde kräftig durchgewechselt, so dass alle Spieler noch mal auf anderen Positionen zum Einsatz kamen. Unabhängig von den Wechseln war das Abwehrverhalten vieler Spieler nachwievor zu zögerlich, so dass TSG auch immer wieder zu Torchancen kam. Mehrmals rettete der starke Keeper Jonas, oder das Aluminium.

Trotzdem fielen im Verlaufe leider 4 Gegentore, ohne dass unsere E-Jugendlichen einen Treffer erzielen konnten.

Somit war das Ergebnis summer summarum 1:5.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Besucherzaehler