Am Montag, den 11.11.13 findet das nächste Punkstspiel statt:

TSG Neustrelitz E3 - 1.FC N E4 ( Anstoß 17:00 Uhr )

Treff: ab 15:30 Uhr Parkplatz Stadion (Werferplatz), Abfahrt 15:45 Uhr. Wir haben für dieses Auswärtsspiel einen Transporter zur Verfügung.

teilnehmende Spieler:

Jonas P.u.R.,Fridolin,Marc,Eric,Keanu,Laurin,Axel,Vicki u. Tyler     (Reserve: Max)

Bitte auch die Regenjacke mit einpacken !!!

 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .  . . . . . . . . . . . . . . . 

SV Fortuna Blankensee

Spielbericht: 1.FC N - Fortuna Blankensee

Am vorgezogen 9.Spieltag waren unsere Ortsnachbarn aus Blankensee zu Gast. ( Danke nochmals für die Spielverlegung ).

Unser erstes Flutlichtspiel in der Saison wurde mit 10 minütiger Verspätung vom Schiri ( in dem Falle ein Elternteil , Danke fürs einspringen ) angepfiffen. Nach anfänglich ausgeglichenem Spiel beider Teams, legten unsere Kicker an Druck zu und erspielten sich erste gute Tormöglichkeiten. In der 18. Minute brachte uns Keanu mit einer Bogenlampe aus knapp 15m mit 1:0 in Führung. 3 Minuten später erhöhte Tom auf 2:0. Er wurde von Fridolin herrlich angespielt und ließ dem Gästekeeper ohne Abwehrchance. Bis zur Halbzeit vergab das Heimteam noch die eine oder andere klarste Torchance. Im Gegenzug blieben die Gäste durchaus gefährlich mit ihrem schnellen Konterspiel. Jonas R. verhinderte mit guten Reflexen ein Gegentor.  

Die 2. Halbzeit begannen unsere Kicker weiterhin druckvoll und erhöhten sogar auf 3:0. Tom dribbelte sich bis in den gegnerischen Strafraum und versenkte den Ball unhaltbar. In diese Phase hinein erzielte Blankensee fast aus dem nichts den 3:1 Anschlusstreffer.  Nur 2 Minuten später fiel durch einen abgefälschten Fernschuss das 3:2. Nun spürten die Gäste, das da vielleicht noch mehr geht und versuchten nun aus allen Lagen zu schießen und sich den Rückenwind zu nutze zu machen.  Das bis dahin gezeigte gute miteinander Fußball spielen wurde komplett eingestellt. Ballverluste in der Vorwärtsbewegung nutzten die schnellen Gästespiele eiskalt aus und erzielten noch 3 weitere Treffer,  zum 3:5 Endstand. 

 

Schade, Schade Jungs, eine sehr bittere und auch unnötige Niederlage, die kaum zu verstehen ist.

Besucherzaehler