Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 40 Minuten!

 

Am 14. Spieltag der Saison 2012/13 kam es zum Aufeinandertreffen mit der TSG Neustrelitz. Die beiden Mannschaften, die sich erhoffen am Ende der Saison zu den Regionalmeisterschaften fahren zu können, lieferten sich eine abwechslungsreiche Partie.

Zum Spielverlauf. Der Wind wehte stark aus Süden, was dafür sorgte, dass wir in der ersten Hälfte mit Rückenwind auf das TSG-Tor stürmen konnten. Die FCN-Truppe zeigte sich motiviert und konzentriert und das Spielgeschehen fand nahezu ausschließlich auf der Seite des Gegners statt. Es wurden sich daher auch viele Chancen erspielt, die leider ohne Torerfolg blieben. Torwart Kevin musste kurz vor Halbzeitpfiff noch einmal eingreifen, als eine hohe TSG-Flanke, beeinflusst durch den Wind, gefährlich wurde. Mit einem 0:0 ging es also in die Pause.

Nach der Pause machten wir zunächst so stark weiter, wie wir aufgehört hatten und belohnten uns gleich in der 22. Minute mit dem 1:0 durch Jannik. Es ergaben sich noch 2 - 3 weitere hochkarätige Chancen für uns, die leider ungenutzt blieben. Nach und nach wurde TSG offensiver und stärker, wodurch sich das Blatt zu wenden begann. Das 1:1 fiel nach einer ersten Sturm-und-Drangphase von Neustrelitz in der 30. Minute nach dem eine Ecke zu kurz aus dem Strafraum geklärt wurde. Die Schlussphase sollte dann ein offener Schlagabtausch werden, den TSG für sich entscheiden konnte. In der letzten Minute, bestand die große Chance zum 2:1 für uns, TSG konnte jedoch klären und versenkte den Konter zum 1:2 Endstand.

Unterm Strich müssen wir festhalten, dass unserer Jungs eine wirklich starke Leistung abgerufen haben, um sich für das 1:9 im Hinspiel zu revanchieren. Aber leider sollte am Ende die alte Fußballweisheit "Wenn du sie vorne nicht machst, wirst du am Ende bestraft" recht behalten.

 

Nächste Woche heißt der Gegner SV Nordbräu 78 Neubrandenburg.

Besucherzaehler